Marie-Margaux Beyer

Die Stiftung wurde in Gedenken an Mo Beyer gegründet.

Freunde und Weggefährten von Mo

Schon zu Lebzeiten als Schülerin und in ihrer Freizeit zeichnete sie sich durch hohe soziale Kompetenz aus. Hilfsbereitschaft, Teamfähigkeit und Fairness waren natürlicher Teil ihres Charakters. So erkannte sie früh die Notwendigkeit durch Wissen ein erfolgreiches Leben zu führen und unterstützte "schwache" Kinder auf ihre eigene Art.

"

Bleib immer so wie du bist und veränder dich niemals für jemanden, der dich nicht so will, wie du bist.

Seit ich Mo in der 5. Klasse kenngelernt habe, habe ich an ihr immer ihre ehrliche und authentische Art geschätzt. Zu meinem 16. Geburtstag hat sie mir ein Fotoalbum mit vielen Erinnerungen aus gemeinsamen Urlauben und schönen Momenten gebastelt.

In diesem schrieb sie mir einen Satz, den ich mir bis heute sehr zu Herzen nehme und nach dem Mo immer gelebt hat: „Bleib immer so wie du bist und veränder dich niemals für jemanden, der dich nicht so will, wie du bist.“

Schon in jungen Jahren und einer Zeit, in der man dabei war sich selbst zu finden, hat sie mir gezeigt wie wichtig es ist, sich selbst treu zu bleiben und seinen eigenen Weg zu gehen.

"

Mo war durch und durch ein Familienmensch, dennoch verbrachte sie auch immer gerne viel zeit mit Ihren Freunden. Deshalb hatte Sie uns auch immer gerne in ihren Familienurlauben um sich.

Griechenland 2009